Wahldeutsche

Posted on April 2, 2014


Ich bin stolz auf meinen Deutschsein. Es war auch einen bewusste Wahl von mir, deutsch zu sein. Ich habe gar nicht gewusst dass ich ein deutsche Staatsbürger war bis ich teenager war, weil meine Mütter es immer verschwiegen hatte. Ich könnte ja auch was anderes sein oder werden, je nach dem wem ich geheiratet hätte und wo ich zum wohnen entschieden hätte. Aber nein. Ich bin jetzt hier, und ich stehe auch dazu.

Deutschland ist ein schönes Land, und (wie auch der andere Wahldeutsche, Akif Pirincci, jetzt offen sagt) ich finde es schrecklich dass die meisten Deutschen nicht stolz sind. Es will doch jeder nach Deutschland! Nicht weil wir so rassistisch und menschenverachtend sind, nicht weil dass Leben hier so furchtbar ist, sondern ganz im Gegenteil. Wir sind unglaublich großzügig und demütig was unserem eigenen Geld und eigenen Volk angeht. Jeder weiß dass und jeder nutzt dass aus. Wir haben die internationale Arschkarte gezogen.

Aber dass werden die Deutschlandhasser nie zugeben, weil dann unseren schon-mageren Geldbeutel vielleicht zuschnappen würde. Wir würden vielleicht die ganzen LGBT/Grüne/Gutmenschen/Islam/usw. Unsinn nicht mehr mitmachen. Wir würden uns vielleicht nicht mehr die ewigen Nazis spielen, die um Verzeihung betteln mussten wenn sie nur atmen.

Darüber, wie wir untergebuttert werden und wie wir jetzt wieder Aufrechtstehen könnten… darüber will ich hier schreiben.


I am proud to be German. Being a German citizen was a deliberate choice for me. In fact, I didn’t even know that I was a German citizen until I was a teenager, as my mother always insisted otherwise. I could have ended up being something else, depending upon whom I married and where I decided to live. But no. I am now here, and I stand by this decision.

Germany is a wonderful country, and (like another volantary German, Akif Pirincci, openly states) I think it’s terrible that most Germans aren’t proud of being German. Everyone wants to come to Germany! Not because we’re so racist and horrible, not because life here is so terrible, but rather the exact opposite. We are unbelievably generous with our wealth and humble about our ethnicity. Everyone knows that and everyone uses that knowledge to their own advantage. We’re the most luckless of all countries.

But the Germany haters would never admit that because then our nearly-empty wallets might perhaps snap shut. We might refuse to go along with the next LGBT/Green/BleedingHeart/etc. insanity. We might stop groveling, like eternal Nazis, begging for forgiveness when we even dare to breath.

Over that: how we’re being kept down and how we can learn to stand upright again… that is what I want to write about here.

Advertisements
Posted in: Politics